Unsere Schriftführerin Elena und unsere Beisitzerin Alexandra trafen sich zum Pressegespräch mit Maximilian Müller vom Schwarzwälder Boten und konnten dabei unseren Verein und unser Festjahr vorstellen. Entstanden ist dieser Zeitungsartikel, dem noch weitere Berichte rund um unser 200-jähriges Bestehen folgen werden.

Schwarzwälder Bote: Musikverein feiert vier Tage lang

05.06.2018 | ©Maximilian Müller | Quelle

Sein 200-jähriges Bestehen feiert der Musikverein Harmonie Schapbach in diesem Jahr.

Gut zu tun haben die Mitglieder des Musikvereins Schapbach bei den Vorbereitungen der Feier zum 200-jährigen Bestehen ihrer “Harmonie”.

Das Programm steht bereits: Los geht’s am Freitag, 7. September, mit einem Festbankett. Am Samstagabend, 8. September, treten beim Jubiläums-Rock drei Bands auf, am Sonntag, 9. September, wird in Schapbach der Tag der Blasmusik des Blasmusikverbands Kinzigtal gefeiert, und am Montag klingt die Feier mit einem Handwerkervesper und Konzerten der Nachbarkapellen aus. Die Vorbereitungen laufen schon seit Monaten.

Eine Festschrift wird es – im Gegensatz zu den Jubiläen zuvor – nicht geben, dafür aber einen Kalender für das Jahr 2019 einschließlich der Monate Oktober bis Dezember 2018. Zu sehen sind auf dem Kalender historische Fotografien vom Musikverein aus mehr als 100 Jahren.

Auf Hilfe aus dem Dorf angewiesen

Die Feier – und insbesondere das Verbandsmusikfest – werde von den Musikern als ein Dorffest gesehen. Denn ohne die Hilfe und die Beteiligung der anderen Vereine in Schapbach sei eine so große Veranstaltung für die Musiker der “Harmonie” nur schwer zu stemmen, betonten die Schwestern Elena Schmieder (Schriftführerin) und Alexandra Schmieder (Beisitzerin) bei einem Pressegespräch.

Zum Programm: Das Festbankett beginnt am Freitag, 7. September, um 19.30 Uhr. Die Stadtkapelle Wolfach – übrigens nur zehn Jahre älter als die Harmonie – sorgt für die passende musikalische Untermalung.

Die Moderation des Abends übernimmt Helmut Dold, bekannt als “de Hämme”. Der Mundartkünstler aus Lahr trägt auch selbst zur Unterhaltung bei.

Drei Bands treten am Samstag, 8. September, ab 19 Uhr beim Jubiläums-Rock auf dem Festplatz auf: die dreiköpfige Akustik-Pop-Formation The Dorph aus Oberwolfach, die SWR1-Band und die Cover-Rockband Big Mama.

Handwerkervesper mit den direkten Nachbarn

Der wichtigste Bestandteil der Feier ist der Tag der Blasmusik am Sonntag, 9. September. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Konzert des Musikvereins Stegen aus dem Freiburger Raum. Um 14 Uhr folgt dann der große Festumzug mit den Kapellen des Kinzigtäler Blasmusikverbands. Gut 20 Orchester haben ihr Kommen zugesagt.

Da das Zelt auf dem Festplatz für die vielen Musiker und Gäste nicht aussreichen wird, wird auch beim Feuerwehrgerätehaus bewirtet. Die anderen Vereine des Dorfs sind als Helfer ebenfalls mit eingebunden. Ab 16 Uhr geht es dann mit einem Konzert des Blasorchesters Biber­ach weiter, ab 20 Uhr tritt dann außerdem der Musikverein Ulm auf.

Das Handwerkervesper beginnt am Montag um 18 Uhr. Dann tritt die Blasmusik und Trachtenkapelle Bad Rippoldsau auf. Das Unterhaltungskonzert der Trachtenkapelle Oberwolfach beginnt um 20 Uhr.

Der Musikverein Harmonie Schapbach besteht derzeit aus knapp 50 Musikern und mehr als 120 passiven Mitgliedern. 18 Jugendliche werden im Verein ausgebildet, und sechs Kinder erhalten eine musikalische Früherziehung.

Musikverein feiert vier Tage lang